Schuljahr 2024/25: Einschulungstermine

Alle Auszubildenden im 1. Ausbildungsjahr (außer die Auszubildenden der BAUGRUNDSTUFE) werden am Mittwoch, 21. August 2024, um 8: 00 Uhr eingeschult. Hinweis: In der Augenoptik findet kein Blockunterricht mehr statt.
Alle Auszubildenden im 1. Ausbildungsjahr der BAUGRUNDSTUFE werden am Montag, 28.10.2024, um 8:30 Uhr eingeschult.
Alle neuen Auszubildenden im 2. Ausbildungsjahr, die die Berufsschule wechseln oder verkürzen, informieren sich bitte über das Schulbüro, wann ihr Unterricht in der Mittelstufe startet und wann ihre Einschulung stattfindet. Für die Auszubildenden im 2. Ausbildungsjahr der Fachstufen der Maurer*innen, Straßenbauer*innen und Zimmerer*innen ist die Einschulung am Montag, 19. September 2024, um 8:00 Uhr.
Alle Schülerinnen und Schüler der schulischen Bildungsgänge in Vollzeit werden am Mittwoch, 21. August 2024, um 10:00 Uhr eingeschult.

Informationen für Schüler*innen und Auszubildende im letzten Schul-/Ausbildungsjahr

Liebe*r Schüler*in, liebe*r Auszubildende*r, Du bist gerade dabei, die letzten Prüfungen (hoffentlich) erfolgreich zu bestehen! Deine Schultage werden immer weniger und damit heißt es auch langsam, Abschied von der Schule zu nehmen. Daher einige organisatorische Hinweise: Sofern Du Schulbücher und/oder Leihtablets bekommen hast, gib diese bitte jetzt zeitnah über Deine Klassenleitung zurück. Beschädigtes oder nicht rechtzeitig zurückgegebenes Schuleigentum stellt Dir die Schule in Rechnung! Deine schulischen digitalen Accounts (MS 365 mit OneDrive und Teams, WebUntis, Moodle etc.) werden mit Deinem Schulabschluss zeitnah deaktiviert und gelöscht! Solltest Du also digitale Inhalte in den schulischen Accounts gespeichert haben, die Dir wichtig sind, dann lade diese bitte bis zum 15. Juli 2024 herunter. Sofern Du die schulische E-Mail-Adresse intensiv genutzt hast, informiere bitte Deine Kommunikationspartner über Deine neue zukünftige E-Mail-Adresse und sichere wichtige E-Mails extern. Auch die schulische E-Mail-Adresse wird gelöscht! Solltest Du bei der Zeugniausgabe verhindert sein, dann informiere bitte Deine Klassenleitung. Wenn jemand stellvertretend für Dich das Zeugnis abholen soll, benötigen wir zwingend eine schriftliche Vollmacht! Du weißt noch nicht, wie es weitergeht? Wir beraten Dich! Denk in diesem Fall auch daran, Dich schnellstens bei der Agentur für Arbeit arbeitssuchend zu melden, damit Dir keine finanziellen Nachteile entstehen! Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute!

Bubatz ist legal-ABER NICHT IN DER SCHULE

Das neue Cannabisgesetz wird von vielen Missverständnissen begleitet. Aber es gibt eine eindeutige und klare Regel für alle Schulen: Cannabiskonsum in der Schule ist verboten! Es gilt: kein Konsum in Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Kinderspielplätzen sowie öffentlich zugänglichen Sportstätten und in deren Sichtweite. In Sichtweite liegt in der Regel in einem Bereich von 100 Metern um den Eingangsbereich der genannten Einrichtungen vor. Und generell heißt es auch im Gesetz: kein Konsum in unmittelbarer Nähe von Personen unter 18 Jahren! Kiffen in der Schule ist verboten und die Schule wird bei Verstößen dementsprechend handeln!

Markt der Möglichkeiten in der Augenoptik ein voller Erfolg!

Die Kolleginnen der Augenoptik-Abteilung haben im Rahmen der Maßnahme „Kein Abschluss ohne Anschluss/KAoA für die Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufen einen Markt der Möglichkeiten organisiert. Vier Fachschulen aus verschiedenen Gebieten Deutschlands haben ihre Angebote präsentiert, die die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen durchlaufen haben, um sich so über Weiterbildungsmöglichkeiten nach ihrer Ausbildung zu informieren. Neben der staatlichen Höheren Fachschule für Augenoptik und Optometrie Köln waren auch die Technische Hochschule Brandenburg und die privaten Institute Akademie der Augenoptik Knechtsteden und das Norddeutsche Optic College vertreten. Die sehr engagierten Dozenten der Fachschulen konnten die Schülergruppen ausführlich über zahlreiche Möglichkeiten nach der Ausbildung informieren. Neben dem klassischen Meister gibt es z.B. die Möglichkeit, als staatlich geprüfter Augenoptiker/geprüfte Augenoptikerin Leitungsfunktionen zu übernehmen oder einen Bachelor-Abschluss zu erlangen. Außer der Arbeit in Optikergeschäften sind vielfältige Einsatzgebiete möglich, beispielsweise in der Entwicklung optischer Geräte oder in Augenkliniken.

Die Rückmeldungen zu diesem Tag waren von allen Seiten mehr als positiv, so dass das Angebot zukünftig einen festen Bestandteil in der Ausbildung in der Berufsschule einnehmen wird.

Hier ein paar Impressionen vom Tag:

Kollegium spendet an *Norbert und Freunde (Deutschland) helfen Sri Lanka*

Das Kollegium hat mit einer Spende die Aktion des langjährigen Kollegen Norbert Klöpper unterstütz, der – wann immer er es einrichten kann – zu seinen Freunden nach Sri Lanka fährt, um sich dort in zahlreichen Projekten zu engagieren. Hier ein Auszug aus seinem Bericht vom April zum Einsatz der Spende:

„Liebe Kollegen,
vielen, vielen Dank für Eure/Ihre Spende für die Unterstützung unserer Projekte in Sri Lanka.
Die Geldspende ist umgesetzt worden in 1740 Mauersteine für den Erweiterungsbau des Montessori Kindergartens in Balapitiya (Sri Lanka). Die Kinder kommen aus sehr armen Verhältnissen. Der existierende Raum war viel zu klein für die Anzahl der Kinder. Eine sinnvolle Investition für die nächsten Jahrzehnte. Wir haben es geschafft den Rohbau einschließlich Giebelwand fertigzustellen. Unsere Tagelöhner waren sehr fleißig und zuverlässig. Sie waren sehr dankbar überhaupt Arbeit gefunden zu haben.
Keine Arbeit, kein Lohn, kein Essen für die Familie. Sri Lanka ist bankrott!!!
Eltern helfen grundsätzlich bei unseren Projekten mit. Das Dach wird dann im Juli gerichtet. Der Außenputz, sehr wichtig als Witterungsschutz, wird u.U. je nach Spendenlage ausgeführt.
Eure/Ihre Spende war eine große Hilfe. Danke – Norbert Klöpper“

Neue Beratungszeiten im 2. Schulhalbjahr 2023/24

Nach dem z.Zt. vorliegenden Stundenplan bieten wir folgende feste Beratungszeiten in H1036 an:

Montag 11:40 Uhr – 12:25 UhrHerr Sahrhagesah@csbht.de
Dienstag 11:40 Uhr – 12:25 UhrFrau Prescherprg@csbht.de
Mittwoch 10:35 Uhr – 11:20 UhrHerr Aslanasue@csbht.de
Donnerstag 13:30 Uhr – 14:15 UhrFrau Schulzeshi@csbht.de
Freitag 9:50 Uhr – 10:35 UhrHerr Holzkamphoj@csbht.de

Gerne machen wir auch feste Terminabsprachen. Einfach eine Email an uns senden!

Unterricht auf der Skipiste – Ski- und Snowboard Klassenfahrt des CSBHT ins Ahrntal in Südtirol

Gute 800 km ging es ins beschauliche und schneebedeckte Ahrntal in Südtirol. An Bord der zwei Reisebusse befanden sich rund 80 Schülerinnen und Schüler der Bildungsgänge der Bautechnischen Assistent/innen, Tischler/innen und HöTech sowie sieben Lehrkräfte. Die Klassenfahrt versprach nicht nur sportliche Herausforderungen, sondern auch jede Menge Spaß und gemeinschaftliches Erleben.

Nach einer mehr oder weniger verzögerungsfreien Anreise der sächsischen Art wurde im Hotel „Kapellenhof“ eingecheckt. Der 1. Tag diente der Orientierung im Skigebiet. In Gruppen von bis zu zehn Schüler/innen wurden zunächst auf dem Anfängerhügel Grundlagen geschult, um anschließend eine Einteilung nach Fahrkönnen vornehmen zu können. Die kleineren Gruppen ermöglichten nicht nur eine individuellere Betreuung, sondern förderten auch das rasche Lernen und die Entwicklung von Techniken auf den schneebedeckten Pisten. Je nach Fahrkönnen, wurde das weitere Skigebiet erkundet, bis zur Bergstation auf 2510 Metern Höhe.

Am Nachmittag konnten die Schüler/innen ihre Zeit frei nutzen – Shoppen in der Stadt oder Entspannen im Hotel – doch am Ende des Tages trafen sich alle beim gemeinsamen Abendessen am Tisch in geselliger Atmosphäre wieder. Die vielseitige und gute Küche des Hotels boten eine willkommene Abwechslung. Das sorgte dafür, dass die Schüler/innen nach einem aktiven Tag auf der Piste wieder neue Energie tanken konnten. Der weitere Abend konnte mit Gesellschaftsspielen, gemütlichem Miteinander oder begleiteten Team-Building-Herausforderungen gestaltet werden. Im Mittelpunkt standen stets das Miteinander und der rege Austausch über das Erlebte und Erlernte.

Die Klassenfahrt diente nicht nur der sportlichen Betätigung, sondern auch der persönlichen Entwicklung. Die Schüler/innen zeigten Mut und Entschlossenheit auf der Piste und konnten so anfängliche Unsicherheiten überwinden und über sich hinauswachsen.

Ein besonderes Highlight der Klassenfahrt war die ausgelassene Après-Ski-Party. Hier konnten die Schüler/innen und Lehrkräfte in entspannter Atmosphäre das Bergfest feiern und das Tanzbein schwingen.

Am Ende der 7-tägigen Tour blieben zwar eingefrorene Nasen, aber zufriedene Lehrkräfte und mächtig stolze Schüler/innen des CSBHT zurück, die diese erfolgreiche (und weitestgehend verletzungsfreie) Ski- und Snowboard Klassenfahrt in guter Erinnerung behalten werden.

Mit dabei aus dem Kollegium waren:
Carola Hesse, Merlind Meyer, Gregor Nowak, Tobias Lüttig, Matthias Wagener, Andreas Ziemons und Timo Beste

WC für alle Geschlechter neu im 3. OG

Der Rat der Stadt Bielefeld hat beschlossen, dass an allen weiterführenden Schulen WCs für alle Geschlechter (Unisex-Toilette/all gender WC) eingerichtet werden sollen. Das WC für alle Geschlechter für Schüler*innen befindet sich ab sofort im 3. Obergeschoss neben dem Fahrstuhl.

Neuer Vollzeitbildungsgang FOS11/12 ab Schuljahr 2024/25

Der neue zweijährige Bildungsgang FOS11/12 richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit Fachoberschulreife (FOR), die sich aufgrund ihrer Interessen und Begabungen in dem Fachbereich Bau- und Holztechnik sowie Vermessungstechnik für eine Berufsausbildung oder
ein Studium qualifizieren wollen. Die FOS11/12 vermittelt die Befähigung zum Studium und vertiefte berufliche Kenntnisse. Die allgemeine bundesweit anerkannte Fachhochschulreife ermöglicht ein Studium an jeder Fachhochschule oder fachgebunden an Universitäten in
Niedersachsen und Baden-Württemberg, z. B.: Architektur, Bauingenieurwesen, Holztechnik, Informatik, Vermessungswesen… Die Fachhochschulreife erlaubt auch eine weitere Ausbildung in anderen Berufsbereichen, wie z. B. im gehobenen Dienst von Behörden und Verwaltungen. Neugierig geworden? Dann komm zu unserem Tag der offenen Tür am 14. November 2023. Weitere Informationen zur FOS11/12 gibt es auch im Flyer!

Dein Geschenk zum 18. Geburtstag: 200 € für Kultur

Du feierst 2023 deinen 18. Geburtstag?! Die Bundesregierung schenkt dir 200 € für Kulturangebote mit dem KulturPass. Dieses Guthaben kannst du zum Beispiel für Konzerte, Kino-, Museums- und Theaterbesuche oder für den Kauf von Büchern, Platten und Musikinstrumenten nutzen. Weitere Informationen bekommst du unter https://www.kulturpass.de und in diesem Brief der Staatsministerin für Kultur und Medien Claudia Roth.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner