Bildungsangebote

Vollzeitbildungsgänge…

Als Schülerin oder Schüler in einem Vollzeitbildungsgang bist du – wie der Name schon sagt – an fünf Tagen in der Woche in der Schule (ähnlich, wie du das von deiner bisherigen Schule gewohnt bist). Und wo ist jetzt der Unterschied zu deiner jetzigen Schule? Am Berufskolleg gibt es spezielle Bildungsgänge, in denen du dich ganz nach deinen Interessen weiterbilden bzw. ausbilden kannst.

Je nach dem, welchen Schulabschluss du hast, stehen dir verschiedene Bildungsgänge zur Verfügung.

Du kannst entweder einen höheren Schulabschluss erreichen (Berufsfachschulen: BFS 1 führt zum Hauptschulabschluss nach Klasse 10, BFS 2 führt zur Fachoberschulreife (FOR) mit/ohne Q-Vermerk) und in einigen Bildungsgängen auch gleichzeitig eine Berufsausbildung abschließen (z.B. als bautechnische*r Assistent*in (BTA) oder lebensmitteltechnische*r Assistent*in (LTA)).

„Erklärfilm“ Vollzeitbildung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung

Berufsausbildung…

Als Auszubildende oder Auszubildender in einem Ausbildungsberuf bist du entweder an ein bzw. zwei Tagen in der Berufsschule und die restlichen Tage in Ihrem Ausbildungsbetrieb. Oder dein Unterricht findet in Blockform statt, d.h. du kommst für einen bestimmten Zeitraum an fünf Tagen in der Woche zur Berufsschule, die übrigen Zeiträume verbringst du dann in deinem Ausbildungsbetrieb

Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du neben deinem Berufsabschluss auch einen höheren Schulabschluss erwerben, um sich nach der Ausbildung weiter zu qualifizieren (Fachoberschulreife FOR mit/ohne Q-Vermerk).

Darüberhinaus bieten wir auch einen einjährigen vollzeitschulischen Bildungsgang an (FOS B 12), mit dem du nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung deine Fachhochschulreife erwerben kannst.

„Erklärfilm“ des Ministeriums für Schule und Weiterbildung:

Consent Management Platform von Real Cookie Banner