Berufsschule

Jede*r Auszubildende*r, die*der mit dem Beginn der Ausbildung noch nicht 21 Jahre alt ist, ist berufsschulpflichtig. Je nach Ausbildungsgang findet der Berufsschulunterricht an ein oder zwei Tagen wöchentlich oder in Blockwochen statt. Da ein vorheriger Schulabschluss für eine Ausbildung in Deutschland nicht zwingend vorgeschrieben ist, bietet die Berufsschule – neben der Vorbereitung auf die Gesellenprüfung – die Möglichkeit, parallel einen Schulabschluss zusätzlich zu erwerben. Dies kann der Erweiterte Erste Schulabschluss, aber auch der Mittlere Schulabschluss (FOR) mit Q-Vermerk sein. Nähere Auskünfte bekommst du beim Team der Schullaufbahnberatung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner