Schwimmabzeichen für die Internationalen Förderklasse

Die Schüler der Internationalen Förderklasse (BAV 52) freuen sich über ihre Schwimmabzeichen: Sechs der 14 Schüler erhielten ein Abzeichen in Bronze, vier von ihnen haben sogar Silber geschafft.

 

Eigener Bericht von Ü. Aslan, S. Wieczorek und F. Kaup 

Spaß hatten sie: Seit einem Jahr nehmen die Schüler der Internationalen Förderklasse aktiv und regelmäßig am Schwimmunterricht im Sportbad „Ishara“ teil. „Manche der Jugendlichen konnten bereits schwimmen“, erklärt Sportlehrer Karl Sahrhage. Andere hätten das Schwimmen erst hier gelernt.

Zunächst waren wichtige Baderegeln für die Teilnahme am Schwimmunterricht gefragt, vor allem die richtige Badebekleidung und Duschzeug. Die Schüler mussten alleine mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum „Ishara“ fahren. „Das schult ihre Alltagstauglichkeit in Bielefeld. Schwimmen stärkt die Eigenverantwortlichkeit der Schüler und trägt zur Integration bei“, betont Klassenlehrer Ümit Aslan.

Anfangs hätten viele Schüler große Bedenken gehabt, überhaupt schwimmen lernen zu können. Doch im Nachhinein hatten die meisten große Freude am Schwimmunterricht, schließlich legten fast alle ihre Schwimmabzeichen ab. Erfreut und stolz nahmen sie zum Ende des ersten Schulhalbjahres ihre Deutschen Schwimmpässe entgegen.