Bauzeichner/-innen erstellen maßstabsgerechte Zeichnungen und Pläne für den Baubereich. Sie setzen die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten und Architektinnen sowie Bauingenieuren und -ingenieurinnen um und schaffen damit die Grundlage für eine einwandfreie Bauausführung im Architekturbau, im Ingenieurbau und im Tief-, Straßen- und Landschaftsbau.

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie im BerufeNet der Agentur für Arbeit.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbetriebe: Bauämter, Architektur- und Ingenieurbüros, Baufirmen, Bauträger, Fertigteilhersteller
Zuständige Stelle: Industrie- und Handelskammer
Unterrichtsorganisation: Bezirksfachklasse, Teilzeitunterricht
Bildungsinhalte: Vorgaben durch den Lehrplan und die didaktische Jahresplanung

Auszug aus dem Lehrplan für den Ausbildungsberuf Bauzeichner/-in:

S T U N D E N T A F E L
 
Berufsbezogener Lernbereich
 
Berufsübergreifender Lernbereich
 
Differenzierungs-bereich
Wirtschafts- und Betriebslehre Deutsch/ Kommunikation Nach den organisatorischen Möglichkeiten des Berufskollegs (gemäß der APO-BK, Anlage A 1, A 2, A 3.1 und A 3.2.)
Bauentwurfsplanung Politik/ Gesellschaftslehre
Baukonstruktionen Religionslehre
Bauausführungs-planungen Sport- und Gesundheitsförderung
Fremdsprache  

Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt ausschließlich über den Ausbildungbetrieb! Berufschüler/-innen können sich nicht selbständig anmelden.

Die Anmdelung erfolgt zentral über die externe Internetplattform der Schüleranmeldung. Weitere Informationen gibt es hier.